Stauden aus dem Schnittblumengarten

30,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • SW10155
Stauden aus dem Schnittblumengarten Nach Pflanzen, die in der Vase lange halten und schöne... mehr
Produktinformationen "Stauden aus dem Schnittblumengarten"

Stauden aus dem Schnittblumengarten

Nach Pflanzen, die in der Vase lange halten und schöne Sträuße machen, sind wir in der Gärtnerei oft gefragt worden.  Der Schnittblumengarten dient als Beispiel dafür, auch schneiden wir hier die Blumen für unsere Tischdekorationen.  Für Sie haben wir 8 Stauden ausgewählt, mit denen wir viel Freude haben, die gut halten und etwas Besonderes sind.  Sie können diese Stauden entweder wie in der Zeichnung kombinieren oder in Ihr vorhandenes Beet setzen.

Die ausgewählten Pflanzen mögen sonnige Standorte und normalen Gartenboden.

Brandkraut – Phlomis russeliana (samia) - 1 Pflanze
Die hellgelben Blüten dieser Staude stehen in Quirlen am Stängel, die Pflanze wird etwa 90 cm hoch und blüht von Juni bis Juli.  Brandkraut ist eine bodendeckend wachsende Staude, die sehr lange attraktiv ist, denn auch die getrockneten Blüten schmücken die Pflanze im Herbst und Winter oder dienen der Floristin als Werkstoff.  Das hellgelbe Brandkraut kann sonnig bis halbschattig stehen, seine unteren Blätter sind auch im Winter grün.

Spornblume – Centranthus ruber ’Coccineus’ – 1 Pflanze
Feine karminrosa Blüten schmücken die grüngraulaubige Spornblume im Sommer (Juni – August).  Sie wird 60 cm hoch und bringt Leichtigkeit ins Beet und in die Vase.  Spornblumen versamen sich an zusagenden Stellen ohne lästig zu werden.  Sie mögen frische Böden in der Sonne.

Frühe Wiesen-Taglilie – Hemerocallis liliasphodelus – 1 Pflanze
Fruchtig duftende zitronengelbe Blüten schmücken diese früh blühende Art (Mai-Juni).  Sie wird 50 cm hoch und möchte frische bis feuchte Böden.  Taglilien haben hübsche Knospen und sehen auch abgeblüht attraktiv aus, deswegen lieben wir sie im Blumenstrauß, und auch wegen ihres wundervollen Duftes.  Der Standort für diese Wildart sollte sonnig bis halbschattig sein.

Kerzenknöterich – Bistorta amplexicaulis ’Firetail’ (’Speciosa’) – 1 Pflanze
Und noch eine Lieblingspflanze:  Ein 120 cm hoher Kerzenknöterich mit langer Blütezeit (Juli bis Oktober).  Seine scharlachroten Blüten leuchten weit hinaus, er macht sich gut in der Vase und auch sonst keine Zicken.  Kerzenknöterich mag sonnig oder halbschattig stehen, in normalem bis frisch-feuchtem Boden.

Katzenminze – Nepeta x faassenii ’Walker’s Low’ – 1 Pflanze
Diese aufrechte Katzenminzensorte ist von dunklem Violettblau und blüht von Juli bis September.  Sie wird etwa 50-80 cm hoch, wird von Bienen geliebt und schmückt sich schon im Austrieb mit attraktivem graublauen Laub.  In der Vase wie im Beet begleitet sie die großblumigeren Stauden und füllt die Lücken, sie hält gut und duftet fein.Katzenminzen mögen es sonnig und eher durchlässige Böden.

Färberkamille – Anthemis tinctoria ’Sauce Hollandaise’ – 1 Pflanze
Kamillenblüten von cremegelber Farbe, lecker sieht sie aus, diese ’Sauce Hollandaise’!  Das Laub ist fein und graugrün, sie wird etwa 40 cm hoch und die Blütezeit ist der volle Sommer (Juni bis September).  Eine tolle Schnittblume, die einen überraschenden Farbakzent setzt.  Im Beet mag sie Sonne und eher trockenen Boden.

Hohe Flammenblume – Phlox paniculata ’Eva Cullum’ – 1 Pflanze
Leuchtend rosa Blüten mit rotem Auge  und dunkelroten Stängeln zieren diese ausgezeichnete Phloxsorte.  Sie ist lebhaft und wetterfest, robust und blüht lange (Juli bis September).  Eine tolle Sorte, 90-100 cm hoch, die sonnige Standorte auf gutem frischem Gartenboden schätzt.

Hohe Flammenblume – Phlox paniculata ’Kirchenfürst’ – 1 Pflanze
Samtig dunkel karminrote Blüten, 80 cm, ’Kirchenfürst’ blüht von Juli bis August/September und besticht durch seine Farbintensität.

Pflanzen Sie die Stauden nicht zu dicht, sie werden ja alle noch breiter.  Lieber sollten in neuen Pflanzungen im ersten Jahr Einjährige Blumen ergänzt werden, wir empfehlen Ihnen hierzu Ringelblumen, Schmuckkörbchen, Kapuzinerkresse, Jungfer im Grünen und die kleinen würzigen Studentenblumen Tagetes tenuifolia, die so lecker auch im Salat sind.

Für das Frühjahr und den Frühsommer können gut Blumenzwiebeln ergänzt werden, besonders schöne Schnittblumen sind die Zierläuche.  Diese Zwiebeln werden ab Mitte/Ende September verschickt.

 

 

Weiterführende Links zu "Stauden aus dem Schnittblumengarten"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Stauden aus dem Schnittblumengarten"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Magisches Beet Magisches Beet
71,00 € *
Darwin-tulpen Darwin-Tulpen
29,90 € *
Staudenhalter Staudenstütze
11,90 € *
Zuletzt angesehen