Herbstanemone - Anemone hupehensis 'Splendens'

Anemone hupehensis Splendens
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

2,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausverkauft, lieferbar ab

  • SW11166
  • seit über 35 Jahren (ausgebildete) Gärtner
  • Telefonischer Support mit Rückrufservice
  • Info im Blog
  • Rechnungskauf ab 2. Lieferung
  • klimaneutraler Versand mit GLS
Die Herbstanemone Anemone hupehensis 'Splendens' ist eine leuchtend purpurrosa und einfach... mehr
Produktinformationen "Herbstanemone - Anemone hupehensis 'Splendens'"

Die Herbstanemone Anemone hupehensis 'Splendens' ist eine leuchtend purpurrosa und einfach blühende Sorte, die von August bis Oktober den Garten zum Leuchten bringt. Sie wird etwa 70 cm hoch und ist eine robuste und gesunde Anemone, mit der Sie viel Freude haben werden.

Herbstanemonen mögen sonnige bis halbschattige Standorte auf der Freifläche oder dem Gehölzrand und frischen Boden. Je feuchter es ist, desto mehr Sonne vertragen die Anemonen, der Boden sollte humos sein, jedoch niemals staunass.
Die Schönheiten aus der Familie der Hahnenfußgewächse brauchen eine gute Versorgung mit Nährstoffen und Wasser. Grundsätzlich kann man sagen, dass einfachblühende rosafarbene Anemonen unkomplizierter sind als weiße oder gefüllte Sorten.
Gepflanzt werden sollten Herbstanemonen im Frühling und Frühsommer. Das ist ein Dilemma, denn im Herbst sieht man sie blühen und sieht auch, wo im Beet genau jetzt noch Platz für sie wäre.... wer dennoch im Herbst pflanzen möchte, sollte nicht zu spät pflanzen, sollte tief genug pflanzen und den Anemonen mit Laub oder Tannenreisig Winterschutz geben.
Die langlebigen Stauden brauchen zwei bis drei Jahre um richtig einzuwachsen, setzen Sie sie nicht zu dicht, ein Abstand von 40-50 cm zwischen den Pflanzen ist gut.

Im Garten malen Anemone zauberhafte Bilder. Sie bringen spät im Jahr noch große Blüten und viel Farbe in halbschattige und sonnige Beete. Gute Nachbarn für Anemonen sind Fetthennen mit ihren feinen Blüten und Gräser wie Lampenputzergras, diese Kombination ergibt schöne herbstliche Bilder. Ganz zauberhaft ist das Patagonische Eisenkraut (Verbena bonariense) in Kombination mit Herbstanemonen - es ist immer schön, unterschiedliche Blütenformen zu kombinieren. Rosen haben ähnliche Standortansprüche und eignen sich ebenfalls als Pflanzpartner. Aber auch wildhafte Kombinationen mit Gräsern, Taglilien und Astern sind möglich. Im schattigen Bereich eignen sich Silberkerzen und Herbsteisenhut als Begleitung für die eleganten Anemonen.

Attraktiv ist die Kombination starkwüchsiger Sorten mit Rispenhortensien, die lange in den Herbst hinein ihre schönen Blütenstände tragen.

Aber auch im Bauerngarten oder im bunten Staudenbeet machen Anemonen eine gute Figur. Sie können mit all den Prachtstauden, die ähnliche Standortansprüche haben kombiniert werden. Anemonen eignen sich gut als Schnittblume, sie halten erstaunlich lange in der Vase.

Für späte Insekten sind Herbstanemonen eine willkommene Pollenquelle. Bienen, Hummeln und Schwebfliegen können gut auf den offenen Blüten landen und nehmen das Angebot dankbar an, da so spät im Jahr nicht mehr so viel blüht.

Weiterführende Links zu "Herbstanemone - Anemone hupehensis 'Splendens'"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Herbstanemone - Anemone hupehensis 'Splendens'"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen