Zierapfel 'Everest'

Der Habitus eines Zierapfels
28,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

  • SW10459
Der Zierapfel   Malus ‘Evereste‘  ist ein kleiner Baum mit lockerem Wuchs.... mehr
Produktinformationen "Zierapfel 'Everest'"

Der Zierapfel Malus ‘Evereste‘ ist ein kleiner Baum mit lockerem Wuchs.  Ausgewachsen wird er 4-6 Meter hoch und 3-5 Meter breit.  Es gibt über 500 Sorten von Zieräpfeln und die Sorte 'Evereste' ist wegen ihrer Gesundheit und wegen des zuverlässigen Fruchtansatzes eine echte Lieblingssorte.

'Evereste' bekommt im Mai/Juni einfache, weiße Blüten.  Diese ungefüllten Blüten bieten den Insekten Nektar und Pollen.  Auch können Zierapfelblüten die Fruchtäpfel bestäuben, deshalb erhöht ein Zierapfel möglicherweise den Ertrag Ihrer Lieblingsapfelbäume.  'Everste' bekommt grünes Laub und im Herbst orangerote Früchte, die sehr lange halten und für dekorative Zwecke gut zu gebrauchen sind.  Wir nehmen sie zum Beispiel mit in die Adventskränze, die wir hier wickeln.
Die Früchte sind klein und taugen an sich nicht für Marmeladen, aber sie sind eine gute Gelierhilfe, weil ihr Pektinwert hoch ist und so werden sie hausgemachten Marmeladen gerne beigegeben.
Meist tragen sie so reichlich Früchte, dass trotz all unserer Koch- und Bastelfreuden für die Vögel noch genug bleibt, diese lieben nämlich die Früchte auch sehr.

Standort und Verwendung

Gepflanzt werden Zieräpfel am besten im Herbst, aber die getopften Pflanzen sind das ganze Jahr über zu bekommen und werden bei liebevoller Pflege auch immer gut anwachsen.  Sie schätzen eine Ladung Kompost im Pflanzloch.  

So ein Zierapfelbaum steht am liebsten in der Sonne oder im lichten Schatten.  Er ist unkompliziert, nur sehr windige Lagen, extreme Trockenheit oder Staunässe sind nichts für den kleinen Baum.  In jeder normalen Gartenerde fühlt er sich wohl und ist dankbar für gute Nährstoffversorgung im Frühling und Sommer.  Nach August sollten Gehölze grundsätzlich nicht mehr gedüngt werden.  

Zieräpfel wachsen von Natur aus in ansprechender Form, ein Schneiden ist also nicht wirklich notwendig.  Jedoch regt ein Schnitt immer die Verzweigung an und Sie haben es in der Hand, Ihren Baum zu erziehen.
Ausgelichtet werden können die Bäume im Winter (Februar), wenn sie innen zu dicht werden.  Dann kann auch Totholz entfernt werden.  Im Sommer (Juni) mag man vielleicht die Form korrigieren, aber eigentlich wächst er am glücklichsten, wenn er wachsen darf, wie er möchte.  Es werden jedoch auch radikale Schnitte vertragen.

Im Staudenbeet kommen die kleinen Gehölze groß raus.  Eine schöne Begleitung in der Rabatte sind frühjahrsblühende Zwiebeln, Storchschnäbel und herbstliche Stauden wie Astern oder Fetthennen.  Pflanzen Sie einen Zierapfel auf jeden Fall irgendwo, wo dieser vielseitige Hingucker auch gesehen wird

Der kleine Baum verträgt gut einen solitären Standort, in einer Hecke kommen seine Schönheit und Wuchsform nicht genügend zur Geltung.  Auf dem Rasen in Einzelstellung macht er eine gute Figur, die Baumscheibe vielleicht unterpflanzt mit Zwiebeln fürs Frühjahr und kleinen Bodendeckern.  

Wir versenden Malus 'Evereste' als verzweigten Strauch in der Größe von 60-100 cm, die Pflanzen sind im 5 Liter Topf.  Verschickt wird so lange der Boden offen ist.

 

Weiterführende Links zu "Zierapfel 'Everest'"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zierapfel 'Everest'"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Küchenkräuter Küchenkräuter
46,80 € *
Kornelkirsche Kornelkirsche
10,80 € *
Sichtschutz Sichtschutz
36,00 € *
Sibirisches Blausternchen  Scilla siberica Blausternchen
5,00 € *
Lerchensporn Lerchensporn
7,95 € *
Milchstern Milchstern
11,00 € *
Zuletzt angesehen